Der zweite Lachsbesatz 2009

Liebe Mitstreiter,

heute (18.07.2009) fand an der Ahr der zweite Lachsbesatz im Jahr 2009 statt. Um 10:00 Uhr trafen sich in Mayschoß 9 Interessierte (Dr. Jörg Schneider und seine Mitarbeiter, sowie Mitglieder der ARGE-Ahr) um die 25.000 Lachse, die wieder im Lachszentrum Hasper Talsperre herangezogen wurden, im Fluß einzusetzen. Dietmar Firzlaff, der Betriebsleiter der Aufzuchtstation, brachte persönlich die Fische zur Ahr. Luft- und Wassertemperatur in Mayschoß betrugen 17°C.

Nach der langen Anreise wurde zuerst das Wasser in den Tanks gewechselt. Hierzu bot sich die Furt in Mayschoß an. Der Wasserstand ließ es zu, daß in der Furt selbst der Wasserwechsel stattfinden konnte.

Anschließend wurde mit dem Besatz in Rech begonnen. Unterhalb der Nepomukbrücke wurden die ersten Lachse in die Freiheit entlassen. Weitere Fische wurden dann in kleinen Portionen zu je ca. 1000 Stück auf der Strecke bis fast hinunter nach Dernau besetzt. Danach folgte der Besatz in Mayschoß oberhalb des Hotels Lochmühle. Weiter ging es über Laach und Reimerzhoven ins Langfigtal. Große öffentliche Aufmerksamkeit begleitete den Besatz in der Rausche direkt an der Ahrbrücke mitten in Altenahr. Die letzten 2000 Lachse wurden um ca. 13:00 Uhr unterhalb der Kapelle in Altenburg eingesetzt.

Es war wieder einmal eine gelungene Aktion, die vor dem einsetzenden Regen erfolgreich beendet wurde.

Bericht im Kölner Stadtanzeiger

Liebe Freunde der Ahr,

anbei der Link zum Bericht im Kölner Stadtanzeiger, Ausgabe Euskirchen Weiterlesen

Erster Lachsbesatz 2009

Liebe Freunde und Mitstreiter,

heute hat der 1. Ahr-Lachsbesatz in diesem Jahr stattgefunden.

Bei Traumwetter wurden an der Trierbachmündung in Müsch ca. 10.000 Lachssmolts besetzt. Unter großer Medienpräsenz ( Kölner Stadtanzeiger, Rhein-Zeitung, Generalanzeiger etc.) wurden die kleinen Lachse, die an der Hasper Talsperre aufgezogen wurden, in ihr Element entlassen.

Die Aktion wurde von Dr. Jörg Schneider und den Mitgliedern der ARGE-Ahr sehr gut vorbereitet. Tauchend dokumentiert wurde der Besatz von Dipl. Ing. Patrick Tigges der auch schon Lachse im Saynbach gefilmt hat. Ein Dank gilt auch an den Fahrer der Fischzucht Rameil, der die Lachse pünktlich anlieferte.

Die Besatzmannschaft war anschließend zu einem kleinen Sektfrühstück in die Lachsräucherei Sion eingeladen.

Insgesamt eine runde Sache, was sich da heute morgen in Müsch abspielte. Ich kann nur sagen – einfach genial !